Start Archiv

Archiv

Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg e. V.

Vereinsaktivitäten 2017


Das genaue Programm des Passions-Konzertes 2017 können Sie hier einsehen


 

Halbtagesfahrt der Chorgemeinschaft am 2.9. 2017 zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe

 

 

 

 

Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg e. V.

2016

Vereinsaktivitäten 2016

 

An Gründonnerstag, den 24.März beteiligte sich unsere Chorgemeinschaft an der Gestaltung des Gottesdienstes mit Abendmahl in der ev. Kirche in Bad Meinberg, indem wir zwei Lieder aus Schuberts Deutscher Messe sangen und 2 weitere Lieder wie das Zentralafrikanische Lied "Na Tzela na Lola" vortrugen, das besonders gut bei den Gottesdienstbesuchern ankam.
Der Auftritt der Chorgemeinschaft darauf war am 19. Mai um 19 Uhr 30 im Seniorenheim "Haus am Kurpark": in der Parkstraße in Bad Meinberg.
Die Zuhörer waren angetan von unseren vorgetragenen Liedern, sangen bei den Volksliedern nach der Pause mit und wünschten sich eine Wiederholung wohlmöglich im nächsten Frühjahr. Insgesamt ein gelungener Abend für alle.

Als Gast beim Konzert der Harmonie Chöre Horn in der Burgscheune Horn trat unsere Chorgemeinschaft am Sa.,den 18.6. um 15 Uhr 30 auf.  Bei gut gelauntem und zahlreich erschienenem Publikum sahen die Besucher zum letzten Mal den MGV Harmonie als reinen Männerchor. Mit dem Motto "Ins Heu" hatte der Chorleiter der Harmonie Chöre ein Programm aufgestellt, das mit sommerlichen Gefühlen und Sentimentalem als Leitthema der Lieder aufwartete, die die Männer und Frauen der Harmonie in bewährter Weise dem Publikum präsentierten. Ein Sketch, indem die Frauen als "Stroh-Witwen" auftraten, brachte den Zuhörern Belustigung. Den Auftritten der Harmonie Chöre wurde ebenso applaudiert wie auch den 2 Auftritten unserer Chorgemeinschaft, die mit "Sierra madre del sur" ihren Abschluß fanden. Der Vorsitzende der Harmoniee Chöre, Herr Rehme, sprach auch die zeitweise parallel verlaufenden Aktivitäten des MGV Harmonie und MGV Glocke Horn an. So gingen die Sänger beider Horner Traditionschöre gemeinsam mit ihren Frauen zum Karnevals-Kostümball um zu feiern. Der letzte Vorsitzende des MGV Harmonie, Herr Templin, wies auch auf die gemeinsam veranstalteten Konzerte der Sängergruppe Externsteine hin, in denen u.a. die Harmonie Chöre und die Chorgemeinschaft miteinander harmonisch agierten. Er reichte gewissermaßen den Stab des Männerchorgesangs in Horn-Bad Meinberg an unsere Chorgemeinschaft, die jetzt allein die "Fahne des reinen Männerchorgesangs" in Horn-Bad Meinberg hochhält und sich dieser Verantwortung bewußt ist.

 

 

Die Sänger mit Partnern und Förderern starteten am 27. August ab 7 Uhr die eintägige Busreise nach Schloß und Kloster Corvey bei schönstem Spätsommerwetter, um dann um 17 Uhr wieder zurück gen Lippe zu fahren. An der Abtei Marienmünster nahmen wir unser Frühstück gemütlich bei aufkommenden Sonnenschein ein. Im Kloster Corvey mit seinem karolingischen Westwerk wurden wir in 2 Gruppen durch das Schloß mit seinen die Bilbiotheksräumen geführt. Die Bibliothek mit ihren reichen Buchbeständen wurden einst von Hoffmann von Fallersleben geleitetet. Das einzigartige Westwerk, das nicht zuletzt Corvey den Status des Weltkulturerbes sicherte, wurde ebenso besichtigt, wie die eindrucksvolle und seltene Springladenorgel in der Klosterkirche von Corvey.

Im Anschluß fuhren wir nach Höxter und hatten Freizeit bei einem Stadtbummel durch die Weserstadt, bevor wir dann auf einem Werserschiff "anheuerten". Dort konnten wir Kaffee und Kuchen genießen wie die Aussicht auf Schloß Fürstenberg mit seiner berühmten Porzellanmanufaktur. Bis Beverungen ging unsere Weserfahrt. Dort wartete bereits der Brüggemeier-Busfahrer, um uns zurück nach Bad Meinberg und Horn zu fahren. Alles in allem ein erlebnisreicher Tag mit guter Laune bei allen Beteiligten.

Vielen Dank gilt der sehr guten Organisation durch den Festausschuß, besonders Wolfgang Bünger, der diesmal nicht selbst Busfahren musste und so die Reise genießen konnte.

 

Kaffee-Konzert am 4.9. 2016 in der Burgscheune in Horn

Gastchöre waren 2016:

Der Meisterchor nota bene aus Detmold

und TonArt aus Wöbbel

 

Kaffee-Konzert am So., den 4.9. 2016 in der Burgscheune Horn


Etwa 60 Sängerinnen und Sänger fanden sich am ersten Sonntagnachmittag im September in der Burgscheune Horn ein und folgten der Einladung unserer Chorgemeinschaft, um ihre aktuellen Lieder zum Besten zu geben. Es sollte ein gelungener Nachmittag werden, der die Vielfalt des Chorgesanges und das Facettenreichtum der Lippischen Chöre sehr gut widerspiegelt. In der frühherbstlich geschmückten Burgscheune konnten gut 140 Musikbegeisterte den Klängen dreier Chöre aus Lippe lauschen: vom Meisterchor bis zum klassischen Männerchor.
Den stimmungsvollen Auftakt machten wir als Gastgeber mit einem Spiritual aus Zaire und mit "Das Meer so weit" einem traditionellen Lied aus England, der Heimat unseres Chorleiters Ivan Jones. Am Flügel begleitete er die junge Saxophonistin Helena Beckmann aus Steinheim und sie setzten so im Duo instrumentale Akzente als Intermezzi für das Kaffee-Konzert. Der leicht melancholische Klang des Altsaxophons, das Helena Beckmann sehr gut beherrschte, stand in gewissem Kontrast zum sonst sehr launigen Programm der Gesangseinlagen aller drei Chöre, die sich gegenseitig respektierten und schätzten. Diese positive Atmosphäre übertrug sich auch auf das Publikum, das nicht nur bei Klassikern wie "Rote Lippen soll man küssen", "Marmor, Stein und Eisen bricht" und die "Gedanken sind frei" laut und überzeugt applaudierte.
Mit dem Gastchor "Nota bene" gab einer der drei aktuellen Meisterchöre in Lippe bereits sein zweites Gastspiel in der Burgscheune Horn und die beiden Auftritte allein rechtfertigten schon den Besuch des Kaffee-Konzertes in Horn. "Nota bene" überzeugte durch Klangstärke und Intonation in verschiedenen "Genres" des Chorgesanges: In neu arrangierten Volksliedern wie "Die Gedanken sind frei" genauso wie im bekannten Gospel "O Happy Day" und nicht zuletzt mit ihrem choreografisch gelungen vorgetragenem Lied "Kuscheln, Sex und Händchen halten", in dem "Nota bene " das Lebensmotto: Harmonie im Zwischenmenschlichen in humoriger Weise klangvoll in Szene zu setzen verstand. So konnte sich jeder von der Leistungsstärke des Meisterchores aus Detmold mit Ute Sabel als Chorleiterin überzeugen.
Dass die Chorszene in Lippe nach wie vor lebendig ist, bewies auch der Auftritt des zweiten Gastchores "TonArt" aus Wöbbel. Unter der Leitung von Helena Mansfeld präsentierte der gemischte Chor zwei afrikanische Traditionals. In "Thula Sizwe" bewies die Chorleiterin ihre Qualitäten als Solosängerin im Sopran während sie TonArt in "From a Distance" gefühlvoll am Keyboard begleitete.
Unsere Chorgemeinschaft hatte die Lacher und die Herzen des Publikums auf seiner Seite, als wir selbstironisch "Wir sind die alten Säcke" besangen und uns so vom althergebrachten Männergesang mit einer hohen Altersstruktur eindrucksvoll abzusetzen vermochten. Zum Abschluss kam mit "Unser Hermann steht im Teutoburger Wald" lippisches Lokalkolorit ins Konzertprogramm und das Publikum wurde animiert, an einigen Stellen mitzusingen, so dass wir, die Chorgemeinschaft Eintracht-Glocke den ganzen Saal bei unserer Zugabe mit "Sierra Madre del Sur" in unseren Bann ziehen konnten.

Herzlichen Dank für Ihren Besuch unseres Kaffee-Konzertes !
Das abwechslungsreiche Programm unseres Kaffee-Konzertes können Sie hier noch einmal einzusehen.

 

 

Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg e. V.

2015

 

Vereinsaktivitäten 2015

Auf die insgesamt 13 Konzerte/Auftritte in 2014, folgten nun weitere Auftritte und Vereinsaktivitäten im Frühjahr 2015 das erste mal am 14. Februar im Klinikum Lippe-Detmold und am Palmsonntag, den 29.3. in der ev. Kirche in Leopoldstal als Gast beim Frühlingskonzert des Gemischten Chores Leopoldstal. Weiter unten finden Sie einen Kurzbericht des gelungenen Frühlingskonzertes.
Wir hoffen, dass Sie uns bei unseren weiteren Auftritten und Konzerten in 2015 durch Ihre Aufmerksamsamkeit weiter ein gutes Publikum sein werden.

Unsere Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes fand am 29.1. um 19 Uhr im Café Schild statt. Im Wesentlichen sind die bisherigen Vortsandsmitglieder bestätigt worden. Als neuer 2. Vorsitzender ist Alfred Müller gewählt worden. Bilder und Kontaktdaten dazu finden Sie oben auf der Startseite unter "Vorstand".

Frühlingskonzert in Leopoldstal Ende März 2015: In stimmungsvoller Atmosphäre konnten die Leopoldstaler viele Besucher empfangen: darunter auch einige Eltern der Kinder, die beim Sandebecker Kinderchor Sternenfänger erstmals in Leopoldstal auftraten. Mit Liedvorträgen z.B. nach Johannes Brahms Ungarischen Tänzen konnten die Gastgeber begeistern und ernteten verdienten Applaus. Herausragend war das intrumentale Intermezzo: den Solopart übernahm der Chorleiter Maik Friesen, der in Begleitung seines Bruders Henry Friesen auf seinem Cello gekonnt Jacques Offenbachs "Les larmes de jacqueline" aufführte. <br><br> Auch unsere 4 Liedvorträge wurden vom Publikum mit Beifall bedacht. Alles in allem war es, trotz regnerischem und wenig frühlingshaften Wetters draußen, ein gelungenes Frühlingskonzert des Gemischten Chores Leopoldstal.

Die 2 Auftritte im Rosengarten im April und im Haus am Kurpark am 7. Mai kamen bei den versammelten Senioren sehr gut an und es wurde um Wiederholung des Auftrittes gebeten.

Zum Gelingen des Jubiläums-Konzert der MGV Harmonie Horn zu 170 Jahren in der Burgscheune Horn am 20.6. konnten wir mit zwei Liedbeiträgen und dem gemeinsam gesungenen en Abschluß "Geh aus mein Herz und suche Freud´"  einen Beitrag leisten. Die Burgscheune war wieder gutbesucht und alle Chöre der Sängergruppe Externsteine haben sich am Jubiläum des ältesten noch aktiven Chores in Lippe beteiligt.

Als Fixpunkt in unserem Jahreskalender hat sich die Jahresfahrt bewährt und bot den Aktiven Sängern mit Ihren Partnern und den Förderern unserer Chorgemeinschaft dieses Jahr am 22.8. eine Fahrt an die Nordsee.

Das Fahrtziel war Bremerhaven mit einer Stadtrundfahrt mit fachkundigem Gästeführer und einer Besichtigung des Fischerei- und Container-Hafens und freier Zeit zum Bummeln z.B. im Mediterraneo: einer Imitation einer italienischen Renaissance Stadt mit einer überkuppelten Piazza und italienischem Flair.

Die Sänger mit Partnern und Förderern starteten ab 6 Uhr 45 die eintägige Busreise bei schönstem Spätsommerwetter, um dann um 17 Uhr wieder zurück gen Lippe zu fahren.

Vielen Dank gilt der sehr guten Organisation durch den Festausschuß, besonders Wolfgang Bünger, der diesmal nicht selbst Busfahren musste und so die Reise genießen konnte.

 

 

Die Herbstsaison 2015 hatte angefangen mit der ersten Chorprobe nach den Sommerferien am 6.8. im Bad Meinberger Café Schild.

Kaffee-Konzert am 6.9. 2015 in der Burgscheune Horn:

Der erste Auftritt der Chorgemeinschaft Eintracht-Glocke Horn-Bad Meinberg zum Herbstauftakt fand im Rahmen unseres traditionellen Kaffee-Konzertes am Sonntag, den 6.9. ab 14.30 Uhr in der Burgscheune Horn statt. Beim gut besuchten Konzert sorgten unsere Gastchöre mit dem Frauenchor Chorage aus Detmold unter der Leitung von Leonie Jael und der MGV Schieder von 1872 unter der Leitung von Oliver Quandt für gute Stimmung. Instrumentale Intermezzi erklangen, als unser Chorleiter Ivan Jones seine Saxophon-Schülerin Michelle Kleibrink am Flügel begleitete. Dieser und auch die Auftritte von den Chören aus Detmold und Schieder kamen beim Publikum ebenso gut an wie unserer Auftritt, der mit bekannten Liedern von Udo Jürgens: "Griechischer Wein" und Drafi Deutscher "Marmor Stein und Eisen bricht" begann und diesmal auch dem Schlager huldigte. Bekannte Gospels wie "Down By The Riverside", bei dem diesmal Ivan Jones selbst den Solopart im Tenor übernahm, und "Oh Happy Day" erhielten viel Applaus vom Publikum.

Einen Bericht der LZ, der die sängerischen und instrumentalen Auftritte würdigt, können Sie unter der Rubrik Presseartikel rechts oben auf der Startseite anklicken und nachlesen.
Herzlichen Dank für Ihr zahlreiches Kommen und ebenso herzlichen Dank an die Gastchöre aus Detmold und Schieder sowie an Michelle Kleibrink aus Paderborn, die wesentlich zum Gelingen des Kaffee-Kozertes beigetragen haben. Die ausführlichen Programmbeschreibungen finden Sie hier auf der Startseite unterhalb des gelben Konzertplakates.

Der nächst folgende Auftritt der Chorgemeinschaft war zu Gast beim MGV Schieder von 1872 sein am 11.10. im Rahmen des "Goldenen Oktober" in der Kirche in Wöbbel.


Die Herbstsaison 2015 ging mit unserem Adventskonzert am 13.12. in der ev.ref. Kirche in Horn zu Ende.
Das traditionell zusammen mit dem Frauenchor Glocke Horn zweijährlich (biennal) ausgerichtete Konzert fand wie immer in der evangelischen Stadtkirche am Markt in Horn statt und begann um 15 Uhr 30 mit einem gemeinsam mit dem Frauenchor Glocke vorgetragenen Lied: "Es ist für uns eine Zeit angekommen".
Danach trug der Frauenchor Berlebeck als Gastchor seine weihnachtlichen Weisen wie "Friedensglocken, Weihnachtszeit" und "Der kleine Trommler" vor. Herzlichen Dank auf diesem Wege für die Teilnahme am Horner Adventskonzert und an die ev. Kirchengemeinde Horn, die uns die Kirche zum Konzert bereitgestellt hat!

Folgend brachten abwechselnd in je zwei Auftritten mit jeweils 3 Liedern der Frauenchor Glocke und wir, die Chorgemeinschaft Eintracht-Glocke Horn-Bad Meinberg, Lieder zu Gehör, die für adventliche Stimmung sorgten und ein Licht in die Vorweihnachtszeit setzen konnten. 
Insbesondere Lieder wie "Mich trägt mein Traum" von ABBA und "Rudolf, das kleine Rentier" fanden guten Anklang und ernteten verdienten Applaus. Zum Abschluß des gemeinseámen Adventskonzertes sang das Publikum mit den Chören gemeinsam "Süßer die Glocken nie klingen" und "O, du fröhliche", um sich dann in den Dezemberabend nach draußen zu verabschieden.
Vielen Dank für Ihren Konzert-Besuch und das uns im Jahr 2015 entgegengebrachte Vertrauen samt Ihrer Unterstützung.

 

Advents-Konzert am Sonntag, den 13.12. 2015 in der ev. Stadtkirche in Horn

Gastchor ist der Frauenchor Berlebeck

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 



Programm für das Passionskonzert am 13.April in Bad Meinberg 2015






































































Vereinsaktivitäten 2014

Nach unserem Advents-Konzert am 15.12. in der evangelischen Kirche in Horn am Markt, gemeinsam veranstaltet mit dem Frauenchor Glocke Horn, hat sich wieder viel ereignet. Den Auftakt zu unseren Konzerten gab unser Kleinkonzert im Klinikum Lippe in Detmold, dessen Patienten und Besucher wir mit unseren a Capella gesungenen Liedvorträgen ein wenig den Klinikalltag versüßen konnten. Die Konzert-Reihe ist organisiert durch den Verein "Culturtupfer" in Zusammenarbeit mit dem Lippischen Sängerbund.

Ein Höhepunkt unserer Frühjahrs-Saison war unser Passions-Konzert, an Palmsonntag, eine Woche vor Ostern am 13.4. in Bad Meinberg. Zu diesem Konzert konnten wir uns der sanglichen Unterstützung zweier weiterer Chöre mit dem MGV Schieder von 1872 und dem MGV von 1875 Nieheim sicher sein. Auch nach Schieder und Nieheim herzlichen Dank für Eure Teilnahme an unserem Passions-Konzert. Nicht zuletzt Dank Eurer sanglichen Unterstützung ist das Konzert sehr gut bei den Zuhörern angekommen. Im Zentrum des Passionskonzertes standen die Lieder aus der Deutschen Messe von Franz Schubert. Zwischen den Chorsätzen der Deutschen Messe kam die Orgel instrumental zum Zuge, indem Michael Schmidt passionszeitgemäße Werke von Händel, Bach, Max Reger und Mendelssohn Bartholdy zu Gehör brachte. Bereits ein Tag zuvor, am Sa. den 12.4., trat unsere Chorgemeinschaft gemeinsam mit den Nieheimer Gastgebern in deren schöner Kirche mit gotischem Chor im Stadtzentrum auf. Das setzt die Tradition gemeinsamer Auftritte der Chöre in Schieder, Nieheim und Horn-Bad Meinberg fort und trägt auch zur kulturellen Identität der Region bei. Seien Sie nochmals herzlich für Ihren Besuch und Ihre Spende bei den Konzerten bedankt !
Am 8. März fand der Sängertag des Lippischen Sängerbundes statt, den diesmal der FC Glocke Horn als traditionsreichster Frauenchor in Lippe ausrichtete. Die gut besuchte Burgscheune in Horn konnte sich über regen Besuch vieler Delegierter der Lippischen Chöre freuen, denen wiederum Gaumenfreuden und Sangeskunst durch die Frauen der Glocke in Horn geboten wurde.

Nur 3 Tage später, am 11.3., folgte unsere Jahreshauptversammlung im Café Schild in Bad Meinberg. Hier sei wiederum allen Mitgliedern für ihr Erscheinen gedankt ! Ein wichtiger Programmpunkt war neben den 6 Ehrungen verdienter aktiver Sänger, die Zukunft unseres Chores, der, wie viele andere Männerchöre in Lippe, gut weiteren sängerischen Nachwuchs vertragen könnte, soll unsere Chorgemeinschaft weiterhin im Kulturgeschehen unserer Stadt Horn-Bad Meinberg eine gute Rolle spielen. In 2013 unternahmen wir u.a. mit dem Sommer-Konzert enorme Anstreungungen, neue Mitglieder zu werben, die auch durch die Aufnahme 3 neuer aktiver Sänger sowie neuer passiver Mitglieder belohnt wurden. Unser Chorleiter Ivan Jones zeigte sich mit dem Chorklang unserer Chorgemeinschaft zufrieden und empfahl unseren Mitgliedern, weiter durch viele Auftritte in der Öffentlichkeit Präsenz zu zeigen, damit unser Chor aus dem kulturellen Leben unserer Kommune kaum wegzudenken bleibt. Da Neuwahlen des Vorstandes erst nächstes Jahr anstehen, klang die JHV gemütlich bei einem Imbiss aus, den uns in bewährter Weise das Gastwirtspaar Gaby und Dirk Bögeholz servierten. Für diese herzliche Gastfreunschaft vielen Dank !

Vielen Dank für Ihren Besuch bei unserem Passions-Konzert in der Christkönig-Kirche in Bad Meinberg am Sonntag, den 13.4.2014 !
An Palmsonntag, den 13.4., gaben wir schon unser 2. Konzert in 2014: In Bad Meinberg sangen wir die Deutsche Messe von Franz Schubert und andere passions-zeitgemäße Lieder u.a. mit einem Solopart unseres Chorleiters beim Spiritual "Swing low sweet Chariot". Unterstützt wurden wir dabei vom MGV Schieder von 1872 und dem MGV 1875 Nieheim in der katholischen Christkönig Kirche in Bad Meinberg. An der Orgel spielte zwischen den Chorsätzen der Deutschen Messe und zum Eingang in bewährter Weise: Michael Schmidt bekannte Werke von Händel, J.S. Bach, Max Reger und Mendelssohn Bartholdy. Das Programm des Passions-Konzertes am 13.4. in Bad Meinberg finden Sie unter unserer Rubrik Presseartikel. Der Eintritt war frei. Herzlichen Dank für Ihren Besuch und Ihre Spenden nach Konzertende !


Am 30.8., kurz nach Ferienende, reiste die Chorgemeinschaft: also aktive und passive Mitglieder sowie Freunde und Förderer mit Partnern, beim Jahresausflug zur Kirchdorfer Heide in die bekannte Spargelanbau-Region im Kreis Minden-Lübbecke. Die eintägige Busreise startete um 7 Uhr ab Busbahnhof Bad Meinberg. Die fachkundige wie lehrreiche Führung beim Wasserstraßenkreuz Minden und die Planwagenfahrt durch die Kirchdorfer Heide unterhielten die Reisenden, die dem nachmittags einsetzenden Regen im Planwagen trotzen konnten. Unter der Rubrik Vereinsaktivitäten kann man nochmals das Programm der Jahresfahrt einsehen.




 

Am Sonntag, den 27.7. um 15 Uhr gaben wir schon unser 3. Konzert in 2014. Die Chorgemeinschaft sang diesmal im Rahmen der Werbeveranstaltung "Yoga, Moor und Externsteine" im Bad Meinberger Kurpark: Mit Liedern wie "Wo meine Sonne scheint" nach Harry Belafonte, "Heimweh", "Down by the riverside" und "Hermann" klang internationales Kolorit an und es kamen heimatliche Weisen ebenso nicht zu kurz. Damit konnten wir einen Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung leisten, die den Standort Bad Meinberg und die Region rund um die Externsteine mit ihrer Vielfalt an Wellness-Angeboten und touristischen Zielen zu stärken im Sinne hatte.

Vielen Dank für das Zuhören und Dabeisein ! Wir hoffen, dass alle unsere 11 Liedbeiträge gut beim Publikum angekommen sind. Uns war es jedenfalls eine Freude, wieder live in Bad Meinberg zu singen !

 

Kaffee-Konzert 2014 in der Burgscheune Horn:

Bei winterlichem- manchmal auch weniger winterlichem - Januar-Wetter, denkt man gerne an unser traditionelles Kaffee-Konzert am Erntedanktag 2014 zurück, an dem wir die "Sonne" in der Burgscheune haben scheinen lassen" (Harry Belafonte).
In der festlich geschmückten Burgscheune Horn trafen sich wieder viele Zuhörer, die auch den Liedvorträgen des Gemischten Chores Leopoldstal lauschten. Mit Liedern wie "Sia Hamba" aus Afrika und "The scat calypso" ernteten sie verdienten Applaus. Unserem Gastchor aus Leopoldstal herzlichen Dank für ihren gelungenen Beitrag zum Kaffee-Konzert. Mit zwei Auftritten komplettierte Fiona Schröder mit ihrem Alt-Saxophon, in Begleitung unseres Chorleiters Ivan Jones, das Kaffee-Konzert-Programm. Das Publikum spendete für bekannte Traditionals wie "Amazing Grace" oder "Moon river", vielen bekannt aus dem Film "Frühstück bei Tiffany", ebensoviel Applaus wie bei den drei Auftritten unserer Chorgemeinschaft. Hier waren es "Wo meine Sonne scheint" (Harry Belafonte), "Kein Schwein ruft mich an" von Max Raabe und "Sierra madre del sur", jeweils a capella gesungen, die dem Publikum besonders gut gefielen. Als Abschluß erhielten die Zuhörer als Zugabe "Wir guten Freunde" (sagen nie Adé beim Auseinandergehen).
Der selbstgemachte Kuchen und die Bewirtung durch das Team Meier trugen ebensosehr zum runden Konzert-Nachmittag bei, wie eine Foto-Bilderfolge von Konzertauftritten und Fahrten der Chorgemeinschaft mit Freunden in den letzten 6 Jahren bis 2014.

Einen Teil davon können Sie in unserer Bildergalerie ansehen. Einen Kurzbericht zum Kaffee-Konzert finden Sie auch unter "Presseartikel" anzuklicken rechts oben auf der Startseite.

Einen Bericht über das gut besuchte Konzert finden Sie unter unserer Rubrik Presseartikel.

 

Kaffee-Konzert am 5.10. 2014 in der Burgscheune Horn

Voller Einsatz: Ivan Jones dirigiert die Herren der Chorgemeinschaft beim großen Konzert in der Burgscheune. Foto: Gocke

 

Horn-Bad Meinberg. Dieses Konzert werden die Gäste noch lange in guter Erinnerung behalten. Der Grund ist einfach: Es gab neben der guten Musik für das Gehör auch viel zu lachen. Dafür sorgten die Herren der Chorgemeinschaft "Eintracht-Glocke" Horn-Bad Meinberg.

So passten sie ganz einfach den Klassiker "Mit 66 Jahren..." an die demografische Entwicklung an. Aus ihren Kehlen klang der Udo-Jürgens-Hit dann so: "Mit 88 Jahren, da fängt das Leben an". Vor gut 100 Zuhörern bewegten sich die Sänger textlich in ihrem Beitrag zwischen neu angeschafften Rollatoren und der eigenen Krankenschwester im Minirock. Abwechslungsreich und heiter gestalteten die Sänger auch den übrigen Verlauf des Nachmittages. Aber auch die Gäste der Chorgemeinschaft, die Damen und Herren vom gemischten Chor Leopoldstal, wussten unter der Leitung von Konstantin Hammer das Publikum zu begeistern.

(Lippische Landeszeitung vom 7.10. 2014)

 

 

Kaffee-Konzert 2014 in der Burgscheune Horn:

Bei winterlichem- manchmal auch weniger winterlichem - Januar-Wetter, denkt man gerne an unser traditionelles Kaffee-Konzert am Erntedanktag 2014 zurück, an dem wir die "Sonne" in der Burgscheune haben scheinen lassen" (Harry Belafonte).
In der festlich geschmückten Burgscheune Horn trafen sich wieder viele Zuhörer, die auch den Liedvorträgen des Gemischten Chores Leopoldstal lauschten. Mit Liedern wie "Sia Hamba" aus Afrika und "The scat calypso" ernteten sie verdienten Applaus. Unserem Gastchor aus Leopoldstal herzlichen Dank für ihren gelungenen Beitrag zum Kaffee-Konzert. Mit zwei Auftritten komplettierte Fiona Schröder mit ihrem Alt-Saxophon, in Begleitung unseres Chorleiters Ivan Jones, das Kaffee-Konzert-Programm. Das Publikum spendete für bekannte Traditionals wie "Amazing Grace" oder "Moon river", vielen bekannt aus dem Film "Frühstück bei Tiffany", ebensoviel Applaus wie bei den drei Auftritten unserer Chorgemeinschaft. Hier waren es "Wo meine Sonne scheint" (Harry Belafonte), "Kein Schwein ruft mich an" von Max Raabe und "Sierra madre del sur", jeweils a capella gesungen, die dem Publikum besonders gut gefielen. Als Abschluß erhielten die Zuhörer als Zugabe "Wir guten Freunde" (sagen nie Adé beim Auseinandergehen).
Der selbstgemachte Kuchen und die Bewirtung durch das Team Meier trugen ebensosehr zum runden Konzert-Nachmittag bei, wie eine Foto-Bilderfolge von Konzertauftritten und Fahrten der Chorgemeinschaft mit Freunden in den letzten 6 Jahren bis 2014.

Einen Teil davon können Sie in unserer Bildergalerie ansehen. Einen Kurzbericht zum Kaffee-Konzert finden Sie auch unter "Presseartikel" anzuklicken rechts oben auf der Startseite.

 

 

Passionskonzert 2014 in Bad Meinberg:
Von sakralen Klängen bis zum englischen Gospelgesang
Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg, MGV Nieheim und MGV Schieder singen in Christkönigskirche
Klassische Klänge: Oliver Quandt, Chorleiter des MGV Schieder, kündigt dem Publikum den gemeinsamen Auftritt der Chöre aus Horn-Bad Meinberg, Nieheim und Schieder an. Foto: Gocke

Horn-Bad Meinberg. Klassische Klänge in der Christkönigskirche. Zum Passionskonzert waren in Bad Meinberg am Sonntagnachmittag gut 100 Zuhörer zusammengekommen.

Satter Stimmenklang zum Auftakt: Gleich zu Beginn des Passionskonzertes durften sich die Zuhörer über den gemeinsamen Auftritt der drei beteiligten Chöre freuen. Franz Schuberts Deutsche Messe wurde von den Gastgebern - der Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg -, dem MGV Schieder und dem MGV Nieheim präsentiert. Beinahe 50 Sänger hatten sich dazu im Altarbereich der Bad Meinberger Christkönig-Kirche versammelt.

Im Folgenden gab es dann stetig wechselnde Zusammensetzungen der Protagonisten. So folgten weitere gemeinsame Darbietungen wie auch Stücke, die nur von wenigen Sängern vorgetragen wurden. "Je nach Vorbereitungsstand der Sänger", sagte dazu der musikalische Gesamtleiter des Nachmittages, Ivan Jones.

Insgesamt durften sich die Konzertgäste über ein klassisches Repertoire sakraler Klänge freuen. So erklangen etwa Stücke aus den Federn Johann Sebastian Bachs, Georg Friedrich Händels oder Felix Mendelssohn Bartholdys. Begleitet wurden die Auftritte immer wieder durch Michael Schmidt, der an diesem Nachmittag die Orgel spielte.

Das letzte Drittel des Konzertes gehörte dann den vergleichsweise sehr modernen Klängen. Hier hatten die Organisatoren verschiedene Stücke aus dem Englischen ins Programm genommen. Auch diese Gospel-Klänge schienen den Geschmack der Zuhörerschaft getroffen zu haben, denn am Ende gab es einen satten Beifall für die drei Chöre.
(Lippische Landeszeitung vom 14.4. 2014)

 

 

Vereinsaktivitäten 2013

Nach unserem Kaffee-Konzert in der Burgscheune in Horn am Sonntag den 20.10.13. folgte nun unser nächstes Konzert: Diesmal gemeinsam veranstaltet mit dem Frauenchor Glocke Horn

Allen Besuchern des Adventskonzertes am Sonntag, den 3. Advent, in der evangelischen Kirche in Horn am Markt sei herzlich gedankt für Ihr Kommen !


Vorweihnachtliche Stimmung mit vielen deutschen und internationalen Liedern zur Weihnachtszeit kam auf als beide Chöre gleichzeitig "Süßer die Glocken nie klingen" zur Eröffnung sangen. Im hohen Chor der Kirche von Horn erschallte ein Klang der Harmonie, die man in der Vorweihnachtszeit manchmal vergeblich zu finden sucht.

Der Frauenchor der Glocke Horn und unser Chor wurde klangkräftig unterstützt durch "Saxaholics 3": einem Saxophon-Ensemble als Trio von jungen Saxophonisten, die ihr Tenor-, Alt- und Sopransaxophon schon erstaunlich gut beherrschen und sich als harmonische Einheit mit Stücken von Mendelssohn, Vivaldi und einem Jazz-Trio präsentierten. So kamen die Freunde der instrumentalen Musik auch diesmal wieder auf Ihre Kosten und die Zuhörer hatten Intermezzi zwischen den jeweils 2 Auftritten des FC Glocke Horn und uns der Chorgemeinschaft Eintracht-Glocke Horn-Bad Meinberg, die ebenso wie das Saxophon-Ensemble wohlverdienten Beifall ernteten. Abschließend wurde auch das Publikum von unserem Chorleiter Ivan Jones ins Konzert einbezogen und zum Mitsingen bekannter Weihnachtslieder animiert, so dass das Konzert besinnlich ausklang.

Ihre Spende am Ausgang kam beiden Chören zu gleichen Teilen zugute.

Wir danken allen Zuhörern unseres gemeinsamen Adventskonzert

des Frauenchores Glocke Horn und der Chorgemeinschaft Eintracht-Glocke Horn-Bad Meinberg am Sonntag, den 3. Advent (15.12.: Beginn 15 Uhr 30) in der evangelischen Kirche in Horn am Markt !

Das ausführliche Programm können Sie unten studieren.

Das ausführliche Programm des gemeinsamen Advents-Konzertes finden Sie  hier :

 

 

Kaffee-Konzert am 20.10. 2013:

Über das vom Publikum trotz Bauernmarktes in Bad Meinberg und anderen Parallel-Terminen am 20.10.2013 ordentlich besuchte Konzert finden Sie unten einen Bericht

Kaffee-Konzert am 20. Oktober 2013 in der Burgscheune Horn bei der Aufführung von "Sierra madre del sur"

(Foto: Lippische Landeszeitung Detmold)

Im Folgenden sehen Sie das ausführliche Programm für unser traditionelles Kaffee-Konzert am 20.10. 2013 in der Burgscheune Horn und ein aktuelles Foto:

 

Über das vom Publikum, trotz Bauernmarktes und Parallel-Terminen, ordentlich besuchte Kaffee-Konzert in der Burgscheune in Horn finden Sie einen Bericht unter unserer Rubrik Presseartikel auf der Startseite rechts oben.
Als Gastchor danken wir dem MGV Schieder von 1872 für Ihren gelungenen Beitrag zu unserem Konzert. Melodien von der jungen Saxofonistin Fiona Schröder, auf dem Flügel begleitet von unserem Chorleiter Ivan Jones, rundeten das Klangerlebnis unseres traditionellen Kaffee-Konzertes zu einer gelungenen Veranstaltung ab.

Sänger schwenken leuchtende Stäbe
Chorgemeinschaft verbindet Traditionelles und Modernes


Mit viel Elan: | Foto: Karabacak (Lippische Landeszeitung)

Horn-Bad Meinberg (mek).  "Aus der Traube in die Tonne" - mit diesem Kanon hat die Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg einen gelungenen Auftakt ihres Kaffeekonzerts in der Horner Burgscheune geliefert. Und es ging mit Elan weiter im Programm, bei dem die Sänger moderne Akzente setzten und bei dem auch optische Hilfsmittel zum Einsatz kamen.

Dabei unterstützten der Männergesangverein Schieder von 1872 und die junge Saxofonistin Fiona Schröder die Chorgemeinschaft. Viele Gäste waren im Publikum. "Ich bin sehr erfreut, dass so viele gekommen sind", sagte Vorsitzender Martin Klesse, der den Gesangsbrüdern aus Schieder dankte, dass sie am Sonntag der Einladung gefolgt waren.

Mit der Chorgemeinschaft und ihrem Chorleiter Ivan Jones ging es dann auch gleich weiter im Programm mit Liedern wie "Auf einem Baum ein Kuckuck" und "Der Löwe schläft heut Nacht", mit dem allseits bekannten und darin enthaltenen "A-weema-weh" und einigen kraftvollen Soli. Danach gaben die Sänger der Chorgemeinschaft die Bühne an den MGV Schieder ab, der unter der Leitung von Oliver Quandt "Der Wanderer", "Lebe, liebe, lache" und "Überall auf der Welt" sang und ebenfalls viel Applaus erntete. Fiona Schröder spielte mit ihrem Saxofon und, von Ivan Jones auf dem Flügel begleitet, "Wade in the Water" und "Dorogoi Dlinnoyu", ein russisches Volkslied, dessen Melodie wohl besser bekannt ist als "Those were the days".

Modern ging es dann mit dem Gastgeberchor mit dem "Oh Happy Day", "Down By the Riverside" und "Sierra Madre del sur" weiter. Bei "Sierra Madre" schwenkten die Sänger große blaue Lichtstäbe und erzeugten eine stimmungsvolle Atmosphäre.
(Lippische Landeszeitung 23.10. 2013)

Foto: Serenadenabend 16.7. 2013 im Café Schild in Bad Meinberg (Lippische Landeszeitung)


Am Dienstag, den 16.7.2013 um 19.30 Uhr

haben wir wir in Zusammenarbeit mit dem Café Schild unseren

Serenaden- und Grillabend mit Gästen und Freun/dinnen/den des Gesanges im Café Schild in Bad Meinberg mit großer Publikumsresonanz veranstaltet.

Es waren alle Gäste durch Presse bzw. durch Anschreiben herzlich eingeladen.

Bei Speisen, Leckerem vom Grill und Getränken wie Bier vom Fass und sommerlicher Atmosphäre kam gute Stimmung auf.

Akkordeonspiel durch unsere Sänger Hansi Priebe und Horst Wegner und gemeinsames Singen von Volksliedern lockerten die Stimmung zusätzlich auf und nicht zuletzt dank unserer Gesangseinlagen und der Gespräche mit den Gästen kam der Abend gut an und verlief sehr harmonisch.

Einen Pressebericht zu unserem Serenadenabend mit Foto finden Sie hier:

 

Männergesangverein gestaltet gelungenen Serenaden-Abend

Frische Lieder sollen junge Sänger locken
Breit gefächertes Repertoire | Foto: Karabacak
Horn-Bad Meinberg (mek).
Viele Musikfreunde haben sich am Dienstag zum Serenaden-Abend im Café Schild getroffen, um den Stimmen des MGV "Eintracht-Glocke" zu lauschen. Der musikalische Abend fand im Café-Garten in Verbindung mit einem gemütlichen Grillfest statt.


Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Martin Klesse ertönten klangvolle Lieder wie etwa "Der Löwe schläft heut’ Nacht" und "Down by the Riverside". Insgesamt wurde das Programm in drei Auftritte eingeteilt, die mit kleinen Pausen zwischendurch gesungen wurden. So wurden unter anderem noch "Swing Low", "Oh Happy Day" und ein afrikanisches Volkslied gesungen. Immer wieder gab es kraftvolle Soli.

Durch das Programm führte Chormitglied Reinhard Jost, der laut Klesse zusätzlich viel Vorbereitungsarbeit für den Abend geleistet hat. Der Serenaden-Abend sollte im Rahmen der Aktion "Chorgesang hält jung" vor allem für neue Mitglieder werben. "Unserem Chor ist es sehr wichtig, die Auftritte dem musikalischen Zeitgeist anzupassen", sagte Martin Klesse. Dies liege nicht zuletzt an dem jungen Chorleiter Ivan Jones, der immer eine moderne Note mit einbringe. Auch jüngere Männer sollen so ermutigt werden, dem Chor beizutreten, dessen Chorprobe immer am Donnerstagabend stattfindet.

Unter die gut 100 Zuschauer hatten sich auch der stellvertretende Bürgermeister Rolf Meiercord, der Vorsitzende  des Lippischen Sängerbundes, Hartmut Roestel (Schatzmeister des Lippischen Sängerbundes: Anmerkung Chorgemeinschaft HBM), und Pfarrer Hans-Günter Voss von der katholischen Kirchengemeinde "Heilig Kreuz" gemischt.

Bericht Lippische Landeszeitung vom 18.07.2013

 

 

 

 

Direkt im Anschluß an die Eröffnung des 2. Chorfestivals des Lippischen Sängerbundes "Töne Pur" am 6. Juli 2013 durch den Detmolder Bürgermeister, Herrn Heller und den Präsidenten des Lippischen Sängerbundes, Herrn Arnold, gemeinsam mit den Meisterchören "Canto allegro" aus Lügde und "Chorios" aus Dörentrup, traten wir auf 3 Bühnen in der Detmolder Innenstadt auf.

Bei sehr warmen Temperaturen am Samstag, den 6. Juli und           mit Ausnahme des Detmolder Marktplatzes - ein wenig spärlich besetzten Publikumsreihen, konnten sich die chorbegeisterten Lipper ein Bild von unserer Sangesfreude und Chor-Harmonie machen.

Als einer von insgesamt 25 lippischen Chören konnten wir uns der Öffentlichkeit auf den Bühnen "Schlosspark",  "Ameide" und "Marktplatz" in der Detmolder Innenstadt gut präsentieren und unsere Qualitäten unter Beweis stellen.

Unsere 3 Auftritte abschließend, stimmten wir noch das Lipper Lied an "Wo von waldigen Höhen der Hermann grüßt, wo die Werre durch Bad Meinberg fließt, da ist meine Heimat, da ertöne mein Lied ...".

 

Chorgemeinschaft wählt einmütig neue Vorstandsmitglieder

Eindeutiges Votum für Martin Klesse - Ivan Jones bleibt musikalischer Leiter
Geehrt: Walter Bierbaum (von links) mit Manfred Schönlau, Karl Brüggemann, Ivan Jones, Martin Klesse, Rolf Harte. | Foto: Gocke
Horn-Bad Meinberg (tog). Der neue Vorstand der Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg kann auf volle Zustimmung der Mitglieder bauen. Bei der Hauptversammlung besetzten die Sänger alle Posten einstimmig. Auch ein neuer Vorsitzender wurde gewählt, Günter Büttke war 2012 verstorben.

"Martin Klesse - wer sonst?" dieser Ruf war aus der Versammlung zu hören, als es um die Wahl des ersten Vorsitzenden ging. Der bisherige Stellvertreter erhielt volle Unterstützung. Die gut 40 versammelten Sänger bestimmten außerdem einen neuen Stellvertreter. Auch hier stand schnell fest: Es kann eigentlich nur Reinhard Jost machen. Seine Aufgabe als Pressewart wird er weiter ausüben. Sigmar Kugge ist neuer Kassenwart, Roland Knirr erster Schriftführer. Stellvertreter sind Hubert Horst und Wolfgang Bünger.

Vier langjährige Mitglieder freuten sich über Präsente und Ehrenurkunden. Martin Klesse gratulierte Walter Bierbaum, seit 15 Jahren aktiver Sänger, Manfred Schönlau für 35, Rolf Harte für 45 und Karl Brüggemann für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft.

Dass die Fusion der beiden Vereine Glocke und Eintracht vor gut zwei Jahren eine gute Entscheidung war, attestierte Chorleiter Ivan Jones in seinem Bericht. "Aus musikalischer Sicht können wir sehr zufrieden mit dem Erreichten sein." Jones, dafür sprach sich die Versammlung abermals eindeutig aus, bleibt Chorleiter. Nach der Wahl gab es von Klesse Lob und Dank: "Dass wir in den vergangenen zwei Jahren deutlich an Profil gewinnen konnten, ist nicht zuletzt dir zu verdanken."
(Lippische Landeszeitung 26./27.01.2013)

 

Texte zu weiteren Vereinsaktivitäten finden Sie auf den folgenden Seiten.

 

Harzfahrt 2012

Wernigerode Rathaus


Fahrt der Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg, am Samstag, den 08. September 2012 in den Harz.

SO EIN TAG SO SCHÖN WIE HEUTE.

Am Samstagmorgen, den 08. September 2012, startete die Chorgemeinschaft Horn Bad Meinberg bei schönem Wetter zu einem Ganztagsausflug um 7:25 Uhr ab dem Betriebsgelände der Fa. Brüggemeier in Horn, und um 7:30 Uhr ab Busbahnhof in Bad Meinberg, mit einem Reisebus der Firma Motzek, in den Harz.

An Bord waren zahlreiche Sänger mit ihren Partnern sowie einige Bekannte Sponsoren und Bekannte.

Der erste Halt war in Bodenwerder. Hier gab es, auf einem herrlichen Parkplatz, direkt an der Weser gelegen, ein ausgiebiges Frühstück mit leckeren Brötchen. Die Brötchen waren frühmorgens von der Familie Wortmann und Mitarbeiterinnen der Seniorenresidenz Meinberger Hof hergerichtet worden.

Nach der Pause ging die Fahrt weiter, in der aufgehenden Sonne, über Einbeck in Richtung Harz, wo wir gegen 11:30 Uhr den Ort Bockswiese erreichten.

Durch die Besichtigung der dortigen Stabholzkirche, die ganz aus Holz mit Holznägeln zusammengefügt ist, unter der Führung des zu uns gestoßenen Reiseleiters „Werner“, erlebten alle den ersten Höhepunkt der Fahrt.

Das anschließende Mittagessen nahmen wir im Kurhaus in Hahnenklee ein. Nach einem kleinen Verdauungsspaziergang im Kurpark ging die Fahrt weiter, durch das schöne Okertal, in Richtung Wernigerode. Auf diesem Streckenabschnitt gab es viel zu sehen. Die Sportler des deutschen Kanuverbandes, die auf dem Wildwasser der Oker trainierten, oder die Kletterer an den steilen Felsen des engen Tales

In Wernigerode war genügend Zeit gegeben, um sich die wunderschönen, weitgehend restaurierten, Fachwerkhäuser anzuschauen oder in einem der vielen Cafés einzukehren. Zufällig war an dem Tag

eine Oldtimer-Ausstellung, die nicht nur bei den männlichen Besuchern Interesse fand.

Gegen 16:15 Uhr wurde zur Rückfahrt geblasen, da für uns im Kurhaus in Hahnenklee noch ein Abendessen bestellt war. Eine Unterbrechung der Fahrt war dann doch noch möglich, nämlich an der historischen Kaiserpfalz in Goslar.

Nach Einnahme des guten Abendbrotes in Hahnenklee ging es, der untergehenden Sonne entgegen, bei guter Stimmung und Gesang zurück in Richtung Horn-Bad Meinberg.

Mit der Sichtung des „Monte Wau Wau“ (Köterberg) kamen wieder heimatliche Gefühle auf.

Gegen 21:15 Uhr erreichten wir den Busbahnhof in Bad Meinberg.

So ging „EIN TAG SO SCHÖN WIE HEUTE“ zu Ende.

Ein besonderer Dank geht an die Organisatoren dieser Fahrt unter Klaus König und den Busfahrer Ralf Henschel für seine freundliche Hilfsbereitschaft und besonnene Fahrweise.

 

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Jost

Datum: 21.09.2012

Harzfahrt 2012

 

Harzfahrt 2012

 

HORN-BAD MEINBERG
Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg singt in der Burgscheune
Horn-Bad Meinberg.
Kaffee, Kuchen und Gesang sind die Magneten für eine große Gesellschaft gewesen. Die fand sich auf Einladung der Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg in der Burgscheune in Horn ein, um all das reichlich zu genießen.

Ein wenig ging es zu wie vor Jahrhunderten in Deutschlands Kirchen. Da sollten die Frauen schön den Mund halten. Das haben sie zumindest auf der Bühne auch getan. Dort sangen und musizierten nur die Herren der Schöpfung, während die Frauen für ein farbenprächtiges und ebenso mundendes Kuchenbüfett sorgten.

Musikalisch unterstützt wurden die Sangesbrüder aus der lippischen Schweiz von ihren Kameraden aus Bad Lippspringe, die sich dort im Männergesangverein Harmonie zusammengefunden haben. Unter der Leitung des stellvertretenden Dirigenten Wilfried Stöber sangen sie unter anderem das Lied von der Heimat. Und da wurden auch bei so manchem Sänger aus Horn Erinnerungen wach, die zum Mitsingen einluden.

Die Männer um Chorleiter Ivan Jones versuchten sich auch an Musicalmelodien oder dem Spiritual "Down by the Riverside". Sigmar Kugge erntete zu recht viel Sonderbeifall für seinen Mut und seine Sicherheit, in diesem Spiritual die Rolle des Vorsängers zu übernehmen und mit seinem ebenso kräftigen wie hohen Tenor die anderen zum Nachsingen zu animieren.

War bei den Sängern (nahezu !) (Anmerkung der Chorgemeinschaft) ausschließlich die ältere Generation vertreten, so wagten sich die beiden Musikschüler Matthias und Julian Schulze mit Saxophon und Gitarre auf die Bühne, um in "Take five" und "Black Orpheus" vorzuspielen, dass sie die Themen der beiden Jazzstandards schon ganz gut in den Fingern haben. Auch die beiden ernteten viel Applaus für die ganz andere Musikfarbe.(ans)
(Lippische Landeszeitung 10.10.2012)
Chorgemeinschaft Bad Meinberg und MGV Schieder geben Sommerkonzert

Mit Schwung und Sangesfreude

Horn-Bad Meinberg (cd). Ein Sommerkonzert mit Schwung haben die Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg und der Männergesangverein Schieder gegeben. Die Herren der Chorgemeinschaft kamen zu Beginn summend über die Seiteneingänge auf die Bühne.

Dieses Sommerkonzert in der katholischen Kirche Bad Meinberg ging also schon anders los als gewöhnlich, im Anschluss sangen die Herren in blauen Anzügen dann "Conquest of Paradise". "Wir haben wieder einmal fleißig geprobt und werden Ihnen einige internationale und nationale Lieder zu Gehör bringen", sagte der Sprecher (und Vorsitzende Martin Klesse) der Chorgemeinschaft in seiner Begrüßung. Tatsächlich hatten sie sich gut vorbereitet auf das Konzert, das galt jedoch für beide Chöre - die Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg und den MGV Schieder. Im Laufe des Konzerts wechselten sie sich mit ihren Auftritten ab.

Das bekannte Spiritual "Down By The Riverside" präsentierte die Chorgemeinschaft mit (Sigmar Kugge) als Solist auf ausdrucksvolle Weise. Unter der Leitung von Ivan Jones zeigten die Sänger Schwung und Singfreude, bewiesen in ruhigeren Stücken aber auch, dass sie sich angenehm zurückhalten können ("Time To Say Goodbye"). Udo Jürgens’ Titel "Aber bitte mit Sahne" sang die Chorgemeinschaft mit Pepp, das Stück zündete vor allem wegen der dynamischen Begleitung von Michael Schmidt. Der Pianist spielt außerdem eine "Fanfare für Orgel" von Jacques-Nicolas Lemmens.

Auch der MGV Schieder zeigte Motivation fürs Singen: "Aloha Hey" hieß es in wogendem Tempo und mit bedachter Stimme. Unter der Leitung von Oliver Quandt präsentierte sich der MGV Schieder heiter und schmissig, konnte aber auch leise Töne anstimmen: "Bajazzo" war ein ruhiges Stück, welches das Glück zweier Liebender als Schein in Frage stellte. Bevor die Chorgemeinschaft schließlich mit vier abwechslungsreichen Stücken aus der West Side Story ("Tonight", "Amerika", "Mein Herz schlägt nur für dich", "Irgendwo und wann") abschloss, spielte Ivan Jones in Begleitung von Michael Schmidt an der Orgel eine "Meditation" auf dem Alt-Saxophon. Das bescherte den Zuhörern einen schönen Moment zum Innehalten.

Insgesamt servierten beide Chöre eine große Bandbreite an Klangeindrücken. Sie verstanden sich dabei nicht als Konkurrenzpartner, sondern zeigten auch begeistertes Klatschen füreinander.

Und am Samstag, 22. September, wenn der MGV Schieder sein 140-jähriges Bestehen feiert, wird die Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg zur Unterstützung zu den Freunden nach Schieder reisen.

(Lippische Landeszeitung 10.07.2012)

 

 

HORN-BAD MEINBERG
Ein halbes Jahrhundert an der Spitze
Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg ehrt langjährige aktive Sänger und den Vereinsvorsitzenden
Ehrungen beim MGV: Martin Klesse, Fritz Spieker, Günter Büttke, Horst Wegner und Chorleiter Ivan Jones (von links). | Foto: Gallisch
Horn-Bad Meinberg (aga). Die herausragendste Ehrung während der Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft MGV Eintracht-Glocke Horn-Bad Meinberg hat Vorsitzender Günter Büttke nicht vorgenommen. Er selbst wurde von seinem Stellvertreter Martin Klesse für ein halbes Jahrhundert als Vorsitzender ausgezeichnet.


"Ich bin erstaunt, dass es schon 50 Jahre sind", schmunzelte Büttke. Kontinuierlich hatte er in dieser Zeit dem MGV "Glocke" und seit dem Zusammenschluss zur Chorgemeinschaft dieser vorgestanden. "Das habe ich gern gemacht", fuhr der Vorsitzende fort. Dabei sei ihm die Treue zum deutschen Liedgut sowie die Gemeinschaft unter den Mitgliedern immer ein ganz besonderes Anliegen gewesen.


Auf 40 Jahre Vorstandsarbeit kommt Martin Klesse. Nachdem er zunächst 31 Jahre als Kassierer die Finanzen verwaltet habe, nimmt er seit neun Jahren den stellvertretenden Vorsitz sowie den Posten des Pressewartes wahr.

Für 55 Jahre Mitgliedschaft als aktiver Sänger wurde Fritz Spieker ausgezeichnet. Ehrungen gingen an Horst Wegner, für 30 Jahre als aktiver Sänger, und Hans Priebe, der seit 25 Jahren aktiv dabei ist.
Für das laufende Jahr sind im Terminkalender der Sänger und von Chorleiter Ivan Jones schon jetzt 18 Veranstaltungen eingetragen. Die Übungsabende finden donnerstags um 20 Uhr statt, im Wechsel in der "Burgscheune" Horn und im Hotel-Restaurant "Quellenhof" in Bad Meinberg.

(Lippische Landeszeitung 13.02.2012)

 

Vereinsaktivitäten 2011: Jahresfahrt in die Partnerstadt Bad Kudova im ehemaligen Schlesien

Die Chorgemeinschaft 2011 beim Gastspiel im Theater in Hronov (Tschechien) während des Aufenthaltes in Bad Kudova im ehemaligen Schlesien, der Partnerstadt von Horn-Bad Meinberg.

 

Chöre verzaubern Zuhörer beim Konzert in Horn

13. Dezember, 2011

Klang fließt weich durchs Kirchenschiff

Horn-Bad Meinberg (reh). Drei Chöre haben in der ev.-ref. Kirche Horn ein gemeinsames Weihnachtskonzert gegeben: Der Frauenchor “Glocke”, die männliche Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg und das gemischte junge Vocalensemble “Nota Bene” Detmold.

Die “Glocke” zeichnet sich durch eine sympathische Natürlichkeit aus, mit der sie Weihnachtslieder auf Deutsch vortrug, sogar “Jingle Bells” wurde übersetzt. Der Frauenchor berührte vor allem am Ende mit den schlichten deutschen Weihnachtsliedern “Es wird schon gleich dunkel” und “Still, still, still, weil’s Kindlein schlafen will”.

Die Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg präsentierte sich als musikalisch solide arbeitender Klangkörper mit ausgefeilter und differenzierter Tempogestaltung und Dynamik. Chorleiter Ivan Jones hält die Zügel seines Chores fest im Griff, das fiel besonders positiv auf beim straffen Tempo von “Haben Engel wir vernommen”. In seiner schlichten A capella-Präsentation ließ der Chor aufhorchen und vermochte bisweilen sogar anzurühren.

Das “Nota Bene” Vocalensemble Detmold ist ein vom Altersdurchschnitt relativ junger gemischter Chor, dessen Merkmal ein stufenlos strömender, unglaublich weicher, wunderbar im Raum schwebender Klang ist. Ob englische Traditionals wie “O little town of Bethlehem” oder das klassische “Stille Nacht”, bei dem dann die Gemeinde mitsang – dieser Chor ist einfach perfekt.

Jedem der drei Chöre waren je zwei Gesangsblöcke vorbehalten, die durchbrochen wurden von zwei solistischen, rein instrumentalen Beiträgen der beiden Chorleiter. Markus Güldenring spielte auf der Orgel ein bezauberndes musikalisches Kleinod, Mozarts fein verzierte Variationen über “Morgen kommt der Weihnachtsmann”. Ivan Jones begeisterte das Publikum mit seiner Saxophonimprovisation “Eine stille Nacht”.

Mit zunehmender Dämmerung begannen das Teelichtermeer und der Kranz im Altarraum zu leuchten – zusammen mit der Musik bescherte diese Atmosphäre den Besuchern feierliche und besinnliche 90 Minuten.

Lippische Landes-Zeitung | 13.12.2011

 

Neueste Nachrichten

Am Do., den 21.11. um 20 Uhr fand eine Außerordentliche Mitgliederversammlung im Dortmunder Eck (Ikaros) in Bad Meinberg, Allee 37 um 19 Uhr statt, an der sich 21 Chormitglieder beteiligten. U.a. wurde ein erneuter Versuch gestartet, einen neuen geschäftsführenden Vorstand zu wählen. Von den vier Mitgliedern des bisherigen geschäftsführenden Vorstandes stellte sich keiner erneut zur Wahl. Die Suche nach Kandidaten zur Neuwahl des geschäftsführenden Vorstandes verlief leider erfolglos, so dass kein neuer Vorstand gewählt werden konnte. Der nur kommissarisch im Amt tätige bisherige geschäftsführende Vorstand ließ daraufhin über eine Auflösung der Chorgemeinschaft als eingetragener Verein abstimmen. 16 von 21 anwesenden Mitgliedern waren für eine Auflösung und 5 Mitglieder sprachen sich gegen eine Auflösung aus, so dass eine Dreiviertelmehrheit der anwesenden Mitglieder für eine Auflösung abstimmte. Damit ist nach § 15 der Vereinssatzung die Voraussetzung für eine Auflösung der Chorgemeinschaft MGV Eintracht-Glocke e.V. gegeben. Als Zeitziel der Auflösung der Chorgemeinschaft ist der 1.1.2020 angestrebt. Die passiven Mitglieder erhalten im Dezember 2019 darüber eine schriftliche Mitteilung.

Allen aktiven und fördernden Mitgliedern der Chorgemeinschaft Horn-Bad Meinberg sei auf diesem Wege schon für Ihre langjährige Unterstützung der Chorgemeinschaft herzlich gedankt.

Das Programm zum Kaffee-Konzert am 6.10. 2019 in der Burgscheune Horn finden Sie hier auf der Startseite. Dieses Jahr trat als Gastchor der Meisterchor nota bene aus Detmold in der Horner Burgscheune auf. Vielen Dank für die Unterstützung!

Die erste Chorprobe nach den Sommerferien fand am Do., den 22.08.in der Burgscheune Horn statt.

Die Jahreshauptversammlung 2019 mit Neuwahlen des Vorstandes fand am Do., den 28.2.2019 um 19 Uhr 30 im Dortmunder Eck in Bad Meinberg statt. Da sich keine Kandidaten für einen neuen Chorvorstand finden ließen, bleibt der bisherige Vorstand bis auf Weiteres in seinem Amt und führt die Angelegenheiten der Chorgemeinschaft Eintracht-Glocke Horn-Bad Meinberg e.V. weiter.

Der erste Auftritt in 2019 war in der Seniorenresidenz "Am Rosengarten", Parkstr. 41 in Bad Meinberg am Do., den 16.5 zur Unterhaltung der Senioren.

Danach fand die traditionelle Himmelfahrtswanderung ab Brunnentempel in Bad Meinberg statt. Alle passiven Mitglieder sind hierzu ebenso herzlich eingeladen. Anschließend wurde gegrillt im Garten von Karl Brüggemann im Ellernkamp.

Am Donnerstag, den 6. Juni, trat unserte Chorgemeinschaft erneut im Seniorenheim "Haus am Kurpark" in der Parkstr. 63 in Bad Meinberg um 19 Uhr 30 auf. Einen Höhepunkt im Jahr 2019 wird sicherlich unser traditionelles Kaffe-Konzert am So., den 6.10. - am Erntedanktag - in der Burgscheune in Horn sein. Dieses Jahr hat uns der Meisterchor "nota bene" aus Detmold ihr Kommen als Gastchor bereits zugesagt. Alle weiteren Termine des Jahres entnehmen Sie bitte dem Jahresplan, den Sie rechts oben auf der Startseite anklicken können.



Die Chorgemeinschaft Eintracht-Glocke Horn-Bad Meinberg hatte am So., den 7.10.2018 ab 14:30 Uhr zu ihrem traditionellen Kaffeekonzert in der Burgscheune in Horn eingeladen. Bei herbstlich geschmückten Tischen nahmen wieder viele Sangesbegeisterte in der Burgscheune in Horn Platz und konnten gleich drei Männerchören lauschen. Bevor der MGV 1875 Nieheim und der MGV Cappel von 1898 als Gastchöre auftraten, machte die Chorgemeinschaft mit den "Männern auf Kaperfahrt" den Auftakt. Nach einem Kaffeetrinken mit selbstgebackenen Kuchen war die Stimmung gut, so dass das Publikum allen drei Chören verdienten Applaus spendete. Besonders gut kamen die Auftritte der Nieheimer gemeinsam mit unserer Chorgemeinschaft an. Diese gesteigerte Klangfülle konnte man u.a. in "Griechischer Wein" und "Wir sind die alten Säcke" erleben, das, als letztes Lied gesungen, viel Stimmung in den Saal brachte. Mit der Zugabe "Sierra Madre del Sur" verabschiedeten sich die Chöre und bedankten sich für die gute Publikumsresonanz. Es war wieder einaml ein gelungenes Kaffeekonzert unter der Gesamtleitung von Ivan Jones. Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals für die Unterstützung durch den MGV Cappel und den MGV Nieheim. Den Programmverlauf können Sie hier auf der Startseite unser Homepage einsehen.

Als letzte Veranstaltung vor den Sommerferien waren alle Sängerfrauen, die Passiven und Förderer der Chorgemeinschaft herzlich eingeladen, am Mittwoch, den 18.7. am Grillfest beim Waldschlößchen in Horn teilzunehmen. Das beliebte und unterhaltsame Beisammensein mit Akkordeon Begleitmusik und privaten Videos von vergangenen Festen hatte dieses Jahr wieder gutes warmes Wetter und die Teilnehmer waren guter Laune.

Nach den Sommerferien ging es am 23.8. mit der ersten Chorprobe in der Burgscheune Horn los und kurz darauf, am 2.9. fand unser diesjähriger Tagesausflug nach Oberhausen zur Ausstellung "Der Berg ruft" im Gasometer Oberhausen bei schönem Spätsommerwetter statt. Die Aktiven, Passiven, Freunde und Förderer mit Partnern waren herzlich eingeladen, mitzufahren. Mit Busfahrt, Eintritt in die Ausstellung und Führung inklusive. Die faszinierende Bergwelt mit Bergbesteigungen samt Flora und Fauna der Berge war dort ebenso präsentiert wie ein großes 3 D-Modell des Matterhorns, das die verschiedenen Tages- und jahreszeitbeleuchtungen eindrucksvoll vorführte.



Der jüngste Auftritt unserer Chorgemeinschaft war am Do, den 21. Juni um 9 Uhr 30 morgens in der Seniorenresidenz am Rosengarten, Parkstr. 41 in Bad Meinberg. Die versammelten Senioren hatten Freude am Vortrag der 10 von uns gesungenen Lieder und applaudierten nach der Zugabe. Zuvor konnten wir bereits zur Unterhaltung der Senioren im Haus am Kurpark in Bad Meinberg am Do., den 7. Juni beitragen.

Am Sa.,den 12.Mai, trat unsere Chorgemeinschaft Abends im Rahmen des Gemeinschafts-Konzertes mit dem MGV Nieheim und dem Gemischten Chor Egelsheim aus Holland in der Aula der Grundschule in Nieheim auf. Alle Chöre ernteten verdient Applaus, besonders nach der Pause erhielt der Gastchor aus Holland starken Applaus für Lieder in deutscher, französischer und englischer Sprache. Auch das junge Saxophonensemble Saxoholics aus Paderborn unter der Leitung von Ivan Jones konnte die Zuhörer begeistern u.a. mit einem Medley von verschiedenen Filmmusik-Titeln, die mit der triumphalen Melodie zu "Star Wars" begann und endete. Als Abschluß erhielt der MGV Nieheim und unsere Chorgemeinschaft jeweils ein Präsent, das der Gemischte Chor Egelsheim in Person der Organistaorin Frau Verhaegh überreichte. Auch der Vertreter der Stadt Nieheim, Herr Erwin Nowak, bedankte sich bei den Konzertteilnehmern und sagte, dass es die nicht Anwesenden bereuen können, ob der Qualität der Auftritte, nicht beim Konzert dabei gewesen zu sein. Ein gelungenes Konzert im Rahmen der Feier zum 775-jährigen Jubiläum von Nieheim, das deren 1. Vorsitzender, Rudi Kautzor gut organisiert hatte.

Aus Anlaß des 80. Geburtstages unseres 1. Vorsitzenden, Martin Klesse trafen sich die aktiven Sänger am Do., den 26.4. um 19:30 Uhr zu seiner Geburtstagsfeier im Dortmunder Eck. Bei schmackhaftem Essen ging die gemütliche Runde nach einigen Ständchen für Martin Klesse um 22 Uhr langsam zu Ende.

Zu den Terminen der Chorgemeinschaft Eintracht-Glocke Horn-Bad Meinberg in 2018 schauen Sie bitte mit einem Klick unter "Jahresplan" rechts oben auf der Startseite.



Am Sa., den 2.9.2017 ab Mittags fand die Halbtagesfahrt der Chorgemeinschaft statt. Dieses Jahr war das Ziel die Landesgartenschau in Bad Lippspringe. Detailinformationen dazu stehen auf der Seite "Vereinsaktivitäten 2017" zur Verfügung.

Am So., den 17.9 begann unsere Herbstsaison mit einem Gastauftritt beim Herbstkonzert des MGV Wöbbel in der ev. Kirche in Wöbbel und einem Auftritt am 30.9. im Seniorenheim Rosengarten in Bad Meinberg bevor am 1.10. unser traditionelles Kaffee-Konzert in der Burgscheune Horn musikalisch interessierte Besucher aus ganz Lippe einlädt. Dieses Jahr haben uns die Sänger des MGV Wöbbel ihre Teilnahme zugesagt. Bei selbstgemachtem Kuchen wird es wieder ein angenehmes Konzerterlebnis werden. Detailinformationen zum Kaffee-Konzert-Programm finden Sieab sofort auf unserer Startseite.

Zum Abschluß des ersten Halbjahres lud die Chorgemeinschaft am Do., den 20.7.wieder herzlich alle Partnerinnen der Sänger und die passiven Mitglieder und Förderer zum alljährlichen Grillfest beim Grillplatz nähe Hotel Waldschlösschen, Paderborner Str. am Ortsrand von Horn ein. Ab 18 Uhr 30 konnte man in geselliger Runde bei selbstgemachten Salaten und Grillgut einen schönen Abend verbringen, der durch Live-Musik von Hansi Priebe und Horst Wegner mit ihrem Akkordeon aufgelockert wurde und für viel Stimmung sorgte.

Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme am Passionskonzert am 9.4. in der Christkönig Kirche in Bad Meinberg. Die Chorgemeinschaft hat gerne gemeinsam mit den Sängern des MGV 1875 Nieheim gesungen und es hat Freude gebracht, in einem 40-stimmigen Chor mitzusingen. Ebenso sei dem Posaunenchor aus Brakel und Nieheim gedankt, der durch seine instrumentalen Klänge das Passionskonzert bereichert hat.

Wenn Sie sich über weitere Termine der Chorgemeinschaft informieren wollen, finden Sie hier rechts oben auf der Startseite unter der Rubrik "Jahresplan" unseren Jahresterminplan für 2017, der u.a. unseren nächsten Auftritt am Do., den 8.6. im Seniorenheim "Haus am Kurpark": Parkstr. 63 in Bad Meinberg beeinhaltet.


Am 27.10. 2016 hat der Vorstand der Chorgemeinschaft die Traditionsfahne des MGV „Glocke“ Horn, die 1924 in der Godesberger Fahnenfabrik hergestellt wurde und noch in gutem Zustand ist, dem Burgmuseum Horn in Person von Hans-Jürgen Liesen übergeben. Einen Presseartikel der LZ und einen Text zur Historie des MGV "Glocke" Horn finden Sie unter der Rubrik "Presseartikel".

Über unsere öffentlichen Termine können Sie sich im Jahresterminplan 2017 informieren, der den Passiven und Förderern unserer Chorgemeinschaft immer gegen Ende Januar zugesandt wird und der auch im Jahr 2017 wieder mit einigen Auftritten und Veranstaltungen aufwarten kann. Genaueres erfahren alle Mitglieder im Ende Januar zugestellten Jahresterminplan 2017 und hier im Internet ab sofort unter dem Menü Jahresplan rechts.


Desweiteren finden Sie unsere Aktivitäten in 2016 in den Rubriken Vereinsaktivitäten und Presseberichte rechts oben auf der Startseite. Dort erfahren Sie vieles über unser vielfältiges Vereinsleben, das auch unsere passiven Mitglieder und Förderer aktiv mitprägen.





Es ist in der heutigen Zeit nicht einfach, aktiven Nachwuchs für einen Männerchor zu gewinnen.
Woran liegt es, dass den Chören in Deutschland junge Leute fehlen? Das liegt u. a. in der Kultur, die uns über Casting-Shows im Fernsehen vermittelt wird: Wer singt, soll hiernach ein Star sein - bzw. werden. Wenn du aber immer nur Popstars imitierst, dann entwickelt sich nichts. Wir sind bestrebt wieder klar zu machen, wie schön Kommunikation sein kann.
In dieser Welt, wo es immer mehr Probleme gibt, brauchen wir mehr emotionale Antworten. Und Singen ist Emotion. Wir müssen uns wieder vom Sing-Virus anstecken lassen!
Die Menschen sind so, dass sie gern zusammen leben: essen, tanzen, -spazierengehen und auch singen – alle miteinander. Ein Chor hat große Kraft.
Singen hält jung und fördert das Gemeinschaftsgefühl.
Kann denn jeder ein Sänger sein?
Das glaube ich absolut. Jeder Mensch ist ein Sänger, Tänzer, Maler, ein Künstler! Es braucht also keiner Angst zu haben, den Schritt zu tun um in einem Chor mitzusingen.
Wenn Sie schon immer den Gedanken hegten, irgendwie Anschluss zu finden, und eventuell mal in einer Chorgemeinschaft mitzumachen, dann laden wir Sie herzlich ein zu unseren Chorproben für Jedermann.Sie könnten in unserer Chorgemeinschaft mitwirken, die ein wichtiger, anerkannter Kulturträger unserer Stadt ist.
Wir treffen uns immer donnerstags um 20 Uhr im Wechsel in der Burgscheune in Horn und im Dortmunder Eck, Allee 37, in Bad Meinberg nähe des Kreisverkehrs.
Kommen Sie einfach hin oder melden Sie sich bei einem Vorstandsmitglied (siehe unter Vorstand), wir holen Sie gern zum 1. Singabend ab.
Gern händigen wir Ihnen auch unseren neuesten Flyer aus.

Martin Klesse